Museum Morsbroich

 
 
Schloss Morsbroich, Leverkusen
Schloss Morsbroich, Leverkusen
© Museum Morsbroich
Adresse:
Gustav-Heinemann-Strasse 80
51377 Leverkusen
Fax:
+49 (0) 215 85556 - 44
Sparten:
Bildende Kunst, Malerei, Zeichnung / Grafik, Skulptur, Objektkunst, Fotografie
Beschreibung:

Das Museum Morsbroich ist das erste Museum in Nordrhein-Westfalen, das sich nach dem Zweiten Weltkrieg der zeitgenössischen Kunst verpflicht hat. Bedeutende Ausstellungen internationaler Künstler wie Yves Klein, Lucio Fontana, Louise Nevelson, Andy Warhol, Robert Motherwell u.a. wurden gezeigt. Parallel zu seiner regen Ausstellungstätigkeit bemüht sich das Museum um die Erweiterung seiner Sammlung durch Ankäufe exemplarischer Werke der Gegenwartskunst und trug im Lauf von 50 Jahren eine beeindruckende Sammlung von circa 400 Gemälden und Skulpturen sowie 5000 druckgrafischen Werken zusammen. Im letzten Jahr hat das Land Nordrhein-Westfalen ein Konvolut mit Arbeiten von Wolf Vostell aus Privatbesitz (Sammlung Ruepp) erworben und stellt es dem Museum als Dauerleihgabe zur Verfügung. Im weitläufigen Park um das Museum ist eine Sammlung von Plastiken zu besichtigen.

Öffnungszeiten:
Dienstag 11 bis 21 Uhr
Mittwoch bis Sonntag 11 bis 17 Uhr
Schließtage:
Montag
Eintrittspreise:
Erwachsene:
5,00 Euro
 
Kinder:
0,00 Euro (bis 14 Jahre)
 
Ermäßigt:
3,50 Euro
 
Ermäßigung für:
Schüler, Jugendliche bis 17 Jahren, Studenten und Auszubildende, Wehr- u. Zivildienstleistende, Mitglieder des Kunstvereins Leverkusen
 
Familien-Ticket:
13,50 Euro  (2 Erw. + max. 4 Kinder)